Warum Sie zu mir in Behandlung kommen sollten:

Meine Passion liegt darin, mit Leidenschaft, Sorgfalt, hochwertigen Materialien und modernen Methoden Zähne zu erhalten, statt sie vorschnell durch Zahnersatz zu ersetzen. Dabei bin ich stets bestrebt, jeden Zahn so zu behandeln, als ob es mein eigener wäre.
Daß mir das langfristig und gleichzeitig erfolgreich gelingt,  kann ich dadurch objektiv belegen, daß laut Statistik der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayern in den vergangenen Jahren in meiner Praxis 60% weniger Zähne entfernt und sogar 80% weniger Zähne überkront wurden als im Durchschnitt aller Bayerischen Zahnarztpraxen.

So wie es in Werbeslogans eines ehemaligen Baumarkts und eines Autoherstellers hieß: „Geht nicht gibt’s nicht“ und „Nichts ist unmöglich“, versuche ich alles, um einen Zahn zu retten.

Ich habe im Juni 1989 an der Ludwig-Maximilians-Universität in München als Bester meines Semesters mit der Gesamtnote 1 das Staatsexamen abgeschlossen und bin seit Januar 1990 als Zahnarzt tätig, seit Februar 1995 in Meitingen. Damit verfüge ich über die längste Berufserfahrung der Zahnärzte im Raum Meitingen und bin der einzige Praxisinhaber im Hauptort Meitingen, der sein Zahnmedizin-Studium an einer deutschen Universität (und damit nach deutschen Standard) absolviert hat.

Der Urlaub ist vorbei, wir sind wieder wie gewohnt für Sie da!

Vielen Dank für die zahlreichen lieben Wünsche und die netten Aufmerksamkeiten!

Dieses wunderschöne Engelchen hat ein ganz besonders lieber Patient für uns gebastelt.

Sie suchen eine Stelle als ZFA oder ZMV?

Zur Zeit bin ich in der überaus glücklichen Situation, daß ich ein komplettes und tolles Praxisteam habe.

Falls Sie mit Ihrer derzeitigen Arbeitsstelle unglücklich sein sollten, und Ihnen Charaktereigenschaften wie Anstand, Ehrlichkeit, Freundlichkeit und Zuverlässigkeit nicht fremd sind, so können Sie mir trotzdem gerne Ihr Interesse an einer Anstellung mitteilen, klassisch per Post oder über e-mail. Diskretion wird zugesichert.

Ich würde dann gerne auf Sie zurückkommen, falls eine meiner Mitarbeiterinnen z.B. wegen Schwangerschaft oder anderen Gründen ausfallen sollte.

(Bildquelle: proDente e.V.)

Corona

Seit Corona ist alles anders, auch in der Zahnarztpraxis.

In meiner Praxis unternehmen meine Mitarbeiterinnen und ich alles, was in unserer Macht steht, um das Ansteckungsrisiko für Patienten und Personal so weit wie möglich zu reduzieren.

Unterstützen Sie uns bitte dadurch, daß Sie in der Praxis die Corona-Hygienemaßnahmen einhalten, besonders indem Sie die Schutzmaske (auch in unbeobachteten Momenten 😉 ) korrekt tragen, sowie dadurch, daß Sie in Ihrem Privatleben kein unnötiges Ansteckungsrisiko eingehen.

(Bildquelle: proDente e.V.)

Gallery

Zahnarztpraxis Dr. Weichenberger

Vereinbaren Sie einen Termin, wir freuen uns auf Sie!